Pre-Production

Pre-Produktion - Was ist das?

Die Per-Produktion (oder Vor-Produktion) ist der wichtigste Teil unserer Zusammenarbeit. Im ersten Schritt setzen wir uns zu einem kostenfreien Gespräch zusammen und fragen uns, welche Inhalte vermittelt werden sollen und welche Maßnahmen dazu nötig sind. Danach erhältst Du neben dem Protokoll mit den Ergebnissen unseres Gesprächs auch ein individuelles Angebot bei größeren Film-Projekten. Bei kleineren Projekten findest Du alle Preise auf dieser Webseite.

Solltest Du einen Animationsfilm buchen, bekommst Du im ersten Schritt nach Auftragsbestätigung grafische Muster zur Auswahl, wie der Film später aussehen soll.

Allgemein ist die Per-Produktion der Teil, in dem auch Du gefragt bist. So kann mir die Übersendung einer C.I.-Vorlage helfen sowie die Übersendung von Schriften, Farbwerte und Logo-Dateien.

Die Per-Produktion nimmt etwa ein bis zwei Wochen in Anspruch. Sie sollte bedacht durchgeführt werden, da das Ergebnis des Films von den Vorbereitungen abhängt. So ist ferner zu klären, wer den Film sprechen soll. Es ist zu klären, wo der Film gedreht werden soll und was hierzu notwendig ist. Letztlich geht es auch darum, bereits im Text des Films möglichst viele Suchbegriffe für eine spätere Positionierung im Internet zu integrieren.

 

Was versteckt sich genau hinter der „Pre-Produktion“?
(Text ist von Wikipedia übernommen)

In der Vorproduktion werden sämtliche technischen und organisatorischen Schritte, die den eigentlichen Dreharbeiten vorausgehen, durchgeführt. Dazu gehört der Entwurf des Storyboards, abschließende Arbeiten am Drehbuch, die Produktion der Szenenbilder und Kostüme, die Auswahl der Drehorte durch einen Locationscout, die Erstellung eines genauen Drehplans, das Casting der Schauspieler, das Zusammenstellen des Filmstabs sowie die Ausarbeitung von Verträgen oder das Mieten von Ausrüstung. Allerdings sind eine Reihe dieser Arbeiten noch nicht abgeschlossen, wenn der Dreh beginnt, sodass die Vorproduktion meist eher die Planung und Organisation (Disposition) der Dreharbeiten und der Ausstattung bezeichnet. Am Prozess der Vorproduktion sind zumeist die Hauptbeteiligten einer Filmproduktion involviert, unter anderem Regisseur und Produzent des Films. Der Produktionsmanager oder Produktionsleiter, der dem Produzenten untersteht, leitet in der Regel die Organisation der Vorproduktion in Bezug auf Arbeitsorganisation, Materialbeschaffung, Budgetierung, Kostenkontrolle und Koordinierung des Drehplans. Bei Großprojekten werden oft aus finanziellen und organisatorischen Gründen eigene Filmproduktionsfirmen gegründet.